Regionale Banken unterstützen Feuerwehr

Die Feuerwehr Nachtsheim hat ihre Ausrüstung durch ein akkubasiertes Beleuchtungssystem erweitert. Möglich machte dies die finanzielle Unterstützung der Kreissparkasse Mayen und der Volksbank RheinAhrEifel eG. Aufgrund des eigenen Stromspeichers kann das System RLS 2000 der Marke Rosenbauer zügig aufgebaut werden. Verschiedene Helligkeitsstufen sowie die mögliche 360°-Ausrichtung bieten bei jeder Gelegenheit die beste Einstellung. Ein Blinkmodus, der verschiedene Farbspektren abdeckt, ermöglicht ebenfalls die Kennzeichnung verschiedener Sammelplätze. Im Löschfahrzeug verlastet ist die dauergeladene Gerätschaft eine weitere Verbesserung im Bereich der Einsatztaktik. Wir möchten uns hiermit nochmals für die jahrelange Unterstützung der beiden Banken recht herzlich bedanken!

 


Weihnachtsbaumsammlung 2017

Wie in den letzten Jahren zogen Kameraden der Jugendfeuerwehr Nachtsheim durch den Ort und sammelten die Weihnachtsbäume ein. Zum zweiten Mal geschah dies aufgrund des neuen Abfallkonzeptes im Auftrag der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz. Die Jugendfeuerwehr mit ihren Betreuern Jürgen Deisen und Carsten Leu sowie vielen freiwilligen Helfern sammelten zahlreiche Weihnachtsbäume. Auf dem zentralen Sammelplatz für Grünabfall gelagert warten diese nun auf die Abholung durch das Entsorgungsunternehmen des Kreises.
Nach erledigter Arbeit gab es noch eine Stärkung für alle Helfer und Unterstützer. Ein großer Dank gilt allen Nachtsheimern für die zahlreichen Spenden und den freundlichen Empfang.

Garagenbrand in Kirchwald

Am Sonntagvormittag kam es in Kirchwald zu einem Garagenbrand. Hierzu alarmierte die Leitstelle Koblenz die Feuerwehr Kirchwald und die Stützpunktfeuerwehr Langenfeld. Vor Ort entfernten die Wehrleute Teile des Daches und löschten das Brandgut ab. Ebenfalls im Einsatz waren die Führungsstaffel mit dem Einsatzleitwagen (ELW 1), die Feuerwehr Kottenheim in der Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) und als Lieferant neuer Atemschutzgeräte, der Rettungsdienst sowie die Polizei.