Ausgelöster Rauchmelder Schloss Bürresheim

Am Morgen ertönten die Funkmeldeempfänger der Besatzung des Einsatzleitwagens (ELW 1). Ein angeschlagener Rauchmelder, der in der Brandmeldeanlage (BMA) des Schloss Bürresheim auflief meldete der Leitstelle Koblenz einen Alarm. Im Zuge dessen wurden neben dem ELW die Feuerwehren St. Johann, Ettringen und Mayen sowie die Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) Vordereifel in Kottenheim alarmiert.

 

Die Klassen 3a und 3b besuchen die Feuerwehr

Am 26.06.2017 besuchten die Klassen 3a und 3b der Grundschule Boos die Freiwillige Feuerwehr Nachtsheim. Die Klassen trafen sich an der Grundschule. Vor dort wanderten sie zur Linder Schutzhütte. Nach einer ausgiebigen Frühstückspause machten sich die Kinder auf den Weg nach Nachtsheim. Am Feuerwehrhaus begrüßten sie die Feuerwehrmänner Peter, Jürgen und Daniel mit kühlen Getränken. Die drei Männer hatten sich die Zeit genommen, die Schülerinnen und Schüler mit den Aufgaben der Feuerwehr, der Ausrüstung, den Einsatzfahrzeugen und der Jugendfeuerwehr vertraut zu machen.

Nach einer interessanten Filmvorführung wurden den Kindern an verschiedenen Stationen viele Ausrüstungsgegenstände gezeigt und ausführlich erklärt. Keine Frage blieb unbeantwortet. Neben umfangreichem Wissen, dass die Schüler schon mitbrachten, erhielten sie noch so viele zusätzliche und tiefergehende Informationen, dass ihr theoretisches Wissen praxisnah untermauert wurde. Daniel zeigte den Kindern die persönliche Schutzausrüstung inklusive Atemschutz eines Feuerwehrmannes. Einen Rundgang durch die Fahrzeughalle und einen Blick in das Löschgruppenfahrzeug bot Jürgen den Drittklässlern. Peter übte mit ihnen wie sie sich im Ernstfall verhalten müssen und stellte mit jedem Kind einen Anruf in der Rettungsleitstelle nach.

Es war ein gelungener Ausflug, der den Kindern das Thema noch einmal näher gebracht hat. Einige Schülerinnen und Schüler möchten schon in wenigen Jahren Mitglieder der Jugendfeuerwehr werden.

Für ihre interessanten Ausführungen und anschaulichen Erklärungen danken wir den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Nachtsheim: Peter Gerharz, Jürgen Deisen und Daniel Hoffmann.

Heckenbrand in Bermel

Gegen 13 Uhr meldeten Anwohner in Bermel eine brennende Hecke. Bereits auf unserer Anfahrt hatten die Kameraden aus Bermel das Feuer im Griff. Unterstützung gab es für die beiden Einheiten durch die Feuerwehreinsatzzentrale Kottenheim.


Zusammenfassung der Kirmes

Die Kirmes in Nachtsheim war wieder einmal ein voller Erfolg. Alle drei Tage hatten es ganz schön in sich.
Samstags startete um 17 Uhr das bunte Treiben am Pavillon. Ab 21 Uhr gastierte dann die Band „Seite an Saite“ in der Gemeindehalle. Diese wusste mit Stimmungsliedern und gekonnter Bühnenpräsenz die Gäste zum mitsingen zu animieren. Am Sonntag präsentierten die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr den Anwesenden ihr Können. Nach einer kurzen Pause mit Kaffee und Kuchen spielte der Musikverein „Waldecho“ Nachtsheim bei bestem Wetter einige Klassiker unter freiem Himmel. Der Junggesellenverein folgte mit der Verlosung des Maibaums und einiger weiterer toller Preise.
Das traditionelle Frühschoppen am Montag ging über den Mittag hinaus und viele Gäste erfreuten sich am köstlichen Rindergulasch und die Nudeln. Nachdem die Junggesellen vom Kirmesbegraben wiedergekehrt waren eröffneten die Pin Kings die Freilichtbühne und heizten allen Beteiligten nochmals richtig ein. Bis tief in die Nacht besetzten viele Gäste die Tanzfläche.

Die Feuerwehr bedankt sich bei allen Gästen, die das etwas gekürzte höchste Fest der Nachtsheimer Dorfgemeinschaft besucht haben.