Übungstag der Jugendfeuerwehr

Am Samstag den 1. Juni 2019 stand ein Übungstag der Jugendfeuerwehr auf dem Programm. Zusammen mit den Kameraden der Jugendfeuerwehr Kürrenberg sollten verschiedene Übungsszenarien abgearbeitet werden. Die Jugendwarte Jürgen Deisen und Carsten Leu hatten sich dazu wieder ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht. Der Nachmittag begann im Hof der Feuerwehr Nachtsheim. Dort wurde mittels Steckleiter, Plane und Fangleinen ein Wasserreservoir hergestellt. In dieser „künstlichen“ Wasserentnahmestelle konnte den jungen Kameraden ausgiebig die Funktionsweise und Handhabung von Tauchpumpen nähergebracht werden. Im Anschluß daran folgte eine Übung unter realistischen Bedingungen nähe Bermel. Die jungen Wehrkameraden durften mittels Feuerlöschkreiselpumpe Löschwasser aus dem Elzbach fördern und eine Brandbekämpfung im Rahmen einer Gruppenübung durchspielen. Nach einer verdienten Abkühlung ging es zurück nach Nachtsheim und dort konnten Alle bei Stärkung mit Würstchen und kühlen Getränken diesen ereignisreichen Übungstag ausklingen lassen.

Wohnhausbrand in Monreal

In der Nacht zum Montag, 27.05. wurden wir mit dem Einsatzstichwort „Wohnhausbrand“ nach Monreal alarmiert. Bei Eintreffen der Kräfte stellte sich heraus, dass die Küche eines Wohngebäudes in Brand geraten war. Das Gebäude war bereits evakuiert und eine Person dem Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung übergeben worden. Das Feuer wurde im Innenangriff schnell unter Kontrolle gebracht. Glücklicherweise entstand am Gebäude kein signifikanter Wasserschaden. Die genaue Brandursache ist bisher ungeklärt. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Monreal, Reudelsterz, Kottenheim und Nachtsheim, die Wehrleitung, FEZ, ELW, Führungsstaffel der Verbandsgemeinde Vordereifel sowie die Polizei und der Rettungsdienst.

Auslösende Brandmeldeanlage

Am Samstag, 25.05. wurden wir via Melder und Sirene zum RWE Bildungszentrum nach Wanderath alarmiert. Bereits auf der Anfahrt stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte und der Einsatz konnte abgebrochen werden.

Auslösende Brandmeldeanlage in Wanderath

Am frühen Sonntag gegen 7:00 Uhr wurden wir via Melder und Sirene nach Wanderath alarmiert. Das Einsatzstichwort lautete „Auslösende Brandmeldeanlage – RWE Bildungszentrum“. Schon auf der Anfahrt stellte sich heraus, dass die Kräfte vor Ort die Lage bereits im Griff hatten, sodass nur noch unsere Wärmebildkamera zum Einsatz kommen musste. Im Server-Raum des Bildungszentrums hatte eine verschmorte Platine den Rauchmelder und somit die Brandmeldeanlage und letztlich die Alarmierungskette in Gang gesetzt. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Baar, Virneburg, Herresbach und Nachtsheim, für die Verbandsgemeinde Vordereifel die Wehrleitung, der Einsatzleitwagen mit Führungsstaffel sowie die FEZ in Kottenheim.