Auslaufende Betriebsstoffe – B258

Am heutigen Morgen gegen 8:30 Uhr erreichte uns die Alarmierung „auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall“. An der Einsatzstelle Kreuzung B258/L97 bei Hirten war es aus bisher ungeklärter Ursache zur Kollision von 3 PKW‘s gekommen. Glücklicherweise konnten alle Fahrzeuginsassen bereits selbstständig ihre Fahrzeuge verlassen und es gab nur leichte Verletzungen. Nach Absichern der Einsatzstelle und Erstversorgung der Personen konnten zügig die Aufräum- und Abschlepparbeiten getätigt und die Straße wieder freigegeben werden. Die B258 war für ca. 1 Stunde voll gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Nachtsheim, Virneburg und Luxem, Wehrleitung, ELW und FEZ der Verbandsgemeinde Vordereifel, Rettungsdienst, Johanniter Luftrettung, Polizei, Straßenmeisterei und 2 Abschleppunternehmen.

Auslaufende Betriebsstoffe in Ettringen

Heute gegen 17:50 Uhr wurde unsere ELW Besatzung nach Ettringen alarmiert. Das Einsatzstichwort lautete „Auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall“. Nach Rücksprache mit der Wehrleitung wurde unser Einsatz nicht benötigt und wir konnten  bereits auf der Anfahrt abbrechen.

Verkehrsunfall bei Kirchwald

Heute gegen 10:30 Uhr wurde unsere ELW-Mannschaft zu einem Verkehrsunfall auf der L10 zwischen Kirchwald und Langenfeld alarmiert. Dort waren aus bisher ungeklärter Ursache 2 PKW´s frontal zusammengestoßen. Außer den Fahrzeugführern befand sich niemand in den Fahrzeugen. Diese wurden schnellstmöglich befreit und mit schweren Verletzungen teils unter Reanimationsmaßnahmen ins Krankenhaus gebracht. Leider erreichte uns noch während der Aufräumarbeiten die Nachricht, dass die Fahrerin eines der Fahrzeuge im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen war. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Langenfeld, Ettringen und Kirchwald, Wehrleitung, ELW und FEZ der Verbandsgemeinde Vordereifel, Polizei, Rettungsdienst, Straßenmeisterei, Abschleppdienst sowie ein Unfallsachverständiger.