Garagenbrand in Niederbaar

Heute morgen gegen 1:00 Uhr wurden wir nach Niederbaar alarmiert. Das Einsatzstichwort lautete Brand Nebengebäude. Eine Garage war aus ungeklärter Ursache in Brand geraten und griff teilweise sogar auf das angrenzende Wohnhaus über. Die Hausbewohner konnten sich glücklicherweise rechtzeitig in Sicherheit bringen. Wir unterstützten die ortsansässige Wehr bei den Lösch- und Ausleuchtarbeiten. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Baar, Virneburg, Herresbach und Nachtsheim, die Wehrleitung, ELW und FEZ der Verbandsgemeinde sowie Polizei und Rettungsdienst.

Verkehrsunfall bei Mimbach

Heute gegen 17 Uhr wurden unsere Kameraden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person nach Mimbach alarmiert. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle zwischen Mimbach und Bermel fanden wir 2 PKW bei einem Frontalzusammenstoß vor. Glücklicherweise wurden die Fahrzeuginsassen nicht lebensgefährlich verletzt und konnten dem eingetroffenen Rettungsdienst übergeben werden. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Bermel, Nachtsheim und Virneburg, die Wehrleitung, ELW und FEZ der Verbandsgemeinde, sowie DRK, Polizei und Abschleppdienst.

Kaminbrand in Luxem

Am Silvestermorgen 2019 wurden wir zu einem Kaminbrand nach Luxem alarmiert. Nach Eintreffen konnte der Brand kontrolliert eingedämmt und der Kamin gesäubert werden. Anschließend wurde das Brandobjekt an den Bezirksschornsteinfeger übergeben werden. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Luxem, Nachtsheim und Weiler, die Wehrleitung, der ELW und die FEZ der VG Vordereifel sowie der Rettungsdienst.

Jahresrückblick 2019

Und schon wieder nähern wir uns dem Jahreswechsel… . In 2019 rückten die Kameraden der aktiven Wehr zu insgesamt 27 Einsätzen aus. Diese teilten sich in 8 Brandeinsätze, 9 Technische Hilfeleistungen, 2 Gefahrguteinsätze und 8 überörtliche Einsätze mit dem Einsatzleitwagen (ELW 1) auf. Die First Responder Einheit erreichte 53 Alarmierungen. Somit kommen wir auf eine Gesamteinsatzzahl von 80 Einsätzen. Die Anzahl an Übungen lag bei 14, darunter 3 Gemeinschaftsübungen. Diese Werte ergeben, neben den Arbeitsstunden jeden Mittwoch, viele unzählige, ehrenamtliche Stunden im Jahr.

Wir möchten uns bei allen Freunden, Gönnern und Unterstützern sehr herzlich bedanken. Ebenso bei unseren Nachtsheimer Bürgern für das entgegengebrachte Verständnis, dass die Wehr eben auch nachts mal „lautstark“ ausrücken muss. Besonders unseren lieben Partnern und Familien, die uns aufgrund der Fehlzeiten daheim immer wieder viel Verständnis entgegenbringen, möchten wir an dieser Stelle ein dickes „DANKE“ aussprechen!

Auf die gleiche Unterstützung hoffen wir auch im neuen Jahr und wünschen Euch einen guten Start in 2020 und alles erdenklich Gute aber vor allem Gesundheit!!!

Eure Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Nachtsheim